restoration – Restauration

Inspired by the story and the charm of this cart…

We found it at the flea market and bought it for 15 dollars. It will be Rae’s Christmas gift.

I cleaned it, washed the material that could still be saved, fixed it up and added some new things. We like how it turned out. We hope Rae will too.

Inspiriert von der Geschichte und vom Charme dieses Puppenwagens…

Wir haben ihn in der Brockenstube (Flohmarkt) gefunden und ihn für 15 Dollar gekauft. Rae bekommt ihn zu Weihnachten.

Ich habe den Wagen geputzt, geflickt und ein bisschen ausgebaut und die Materialien gewaschen, welche wiederverwendet werden konnten. Wir mögen, was dabei herausgekommen ist. Wir hoffen, Rae wird er auch gefallen.

This it what it looked like:

So hat er anfangs ausgesehen:

Wagen 8 Wagen 11

Wagen 10 Wagen 9

 

Now it looks like this…

Jetzt sieht er so aus…

Wagen1

Wagen 2 Wagen 3

Wagen 4 Wagen 5

Wagen 6 Wagen 7

homemade – selbst gebacken

Yesterday we baked our first whole wheat bread in our Big Green Egg (grill). It had a nice crust and a grilled taste to it. And today it passed the most difficult test, when our son said, that he liked it. I will look for another recipe, because the consistency of the dough before baking was different to what I’m used to, that could also have to do with the altitude.

Next we want to bake a Pizza in our Big Green Egg…

Ruchbrot 1 Ruchbrot 2 Ruchbrot 3 Ruchbrot 4 Ruchbrot 5

 

Gestern haben wir unser erstes Ruchbrot im Big Green Egg (Grill) gebacken. Es hat eine schöne Kruste bekommen und riecht ganz leicht nach „grilliert“. Und heute hat es den schwierigsten Test bestanden, als unser Sohn auch meinte, dass er es gerne hat. Ich werde noch nach einem anderen Rezept schauen, die Konsistenz des Teiges vor dem Backen war anders als ich das gewohnt bin, das könnte aber auch am Höhenunterschied liegen.

Als nächstes möchten wir eine Pizza in unserem Big Green Egg backen…

leap of faith – ein erster Schritt

Our family of five is moving from the Alps to the Wild West this coming summer.

What brought us to this point?

In our busy daily lives we don’t really have time to reflect and to see if we are on the right path. And then there are times, when things happen in our lives that make us stop and think. Often those are the times that seem harder than others. We reached a point like that in october 2012 and were forced to reflect and to figure out what we really wanted.

Unsere fünfköpfige Familie zieht im Sommer 2014 von den Alpen in den Wilden Westen.

Wie ist es so weit gekommen?

Im geschäftigen Alltag haben wir gar nicht wirklich Zeit, Dinge zu reflektieren und uns zu überlegen, ob wir wohl auf dem richtigen Weg sind. Und dann gibt’s Zeiten, welche dich, der Lebensumstände halber, zum Nachdenken bringen. Meistens solche, die ein bisschen härter erscheinen als andere. Einen solchen Punkt haben wir im Oktober 2012 erreicht und mussten gezwungenermassen reflektieren und schauen, was wir denn eigentlich wollen.