cookies – Guatzli

Every year growing up, my mom would bake a big variety of cookies at Christmas time, always trying new ones as well. She would arrange plates and we would bring them to our neighbors. I love this tradition, the smell of cookies in the house and facing the difficult question of which one of those fine cookies we would sneak out of the can next.

Our love for cookies goes even farther back. My grandma always baked “Weihnachtsbrötchen”. She even sent some to me, when I was in Hawaii for Christmas in 1997. I forgot to put them in the fridge and so ants got to them before I did. I stayed with a wonderful family that lives hospitality in a way I would like to live it, too. Thanks for being such a great example.

A few years back my mom and I started getting together for a day durning the time of Advent to bake cookies all day, to a point where we couldn’t eat anything sweet for a few days anymore. We started a collection of our favorite cookies, always trying a few new ones as well. Somehow my collection stayed in Switzerland.

This year the kids and I are baking for Christmas…

Jedes Jahr hat meine Mama in der Vorweihnachtszeit viele verschiedene Sorten Guatzli (Kekse) gebacken, jedes Jahr hat sie auch neue Sorten getestet. Die Guatzli wurden dann auf einem Teller hübsch arrangiert und zu den Nachbarn gebracht. Ich mag diese Tradition, den Geschmack von frisch gebackenen Guatzli im Haus und vor die schwierige Frage gestellt zu werden, von welcher Sorte man als nächstes eines aus der Dose stibitzen soll. 

Unsere Liebe für Guatzli geht noch weiter zurück. Meine Oma hat auch immer Weihnachtsbrötchen gebacken. Sie hat mir sogar welche nach Hawaii geschickt, als ich Weihnachten 1997 dort verbracht habe. Ich habe vergessen, sie in den Kühlschrank zu legen und so haben die Ameisen die Kekse gegessen, bevor ich selbst dazu kam. Ich durfte dort mit einer wunderbaren Familie leben. Mein Wunsch ist es, Gastfreundschaft so zu leben wie sie es tun. Danke!

Seit ein paar Jahren sind meine Mama und ich in der Vorweihnachtszeit für einen Tag zusammengekommen und haben von morgens bis abends gebacken, bis zu dem Punkt, an welchem wir für die folgenden Tage nichts mehr Süsses essen konnten. Wir haben eine Sammlung von Lieblingsrezepten gestartet und weiterhin neue getestet. Irgendwie ist meine Sammlung in der Schweiz geblieben.

Dieses Jahr backen die Kinder und ich für Weihnachten…

I found this book at the library (how I love that place). We tried out two recipes so far and they’ll be definitely in our collection.

In der Bibliothek (wie ich diesen Ort liebe) habe ich dieses Buch gefunden. Bis jetzt haben wir zwei Rezepte ausprobiert und nehmen sie ganz sicher in unsere Sammlung auf.

IMG_1565

If you’re looking for a chocolate cookie, then you can’t go wrong with this one:

Wenn man Schokolade mag, dann kann man mit diesen Keksen nicht falsch liegen:

IMG_1563 IMG_1564

chocolate brownie cookies

1/4 cup unsalted butter

12 oz. bittersweet chocolate – melt butter and chocolate in a double boiler – let cool a little

3 eggs

3/4 cup granulated sugar – beat egg and sugar to a ribbon consistency

2 tsp. pure vanilla extract – add vanilla and chocolate with the butter to the mixture

1 1/2 cups  all purpose flour

1/4 tsp. baking powder

1/4 tsp. salt – mix dry ingredients and add to the mixture

1 cup chopped pecans (I used walnuts) – add to the batter

let the batter sit for about 5 minutes, I scooped it onto the baking sheet with 2 spoons – bake at 350°F for about 8-10 minutes, I think it’s key not to over bake them and took them out after 8 minutes, when the surface started cracking, they are nice and moist inside.

It’s crazy to think that the word “cookie” was one of the first ones our children could say…

Any favorite cookies on your side?

 

Schokoladen Brownie Kekse

1/4 Tasse Butter

340 g dunkle Schokolade – die Schokolade und die Butter im Wasserbad schmelzen – ein bisschen abkühlen lassen

3 Eier

3/4 Tasse Zucker – Zucker und Eier schaumig rühren

2 Teelöffel flüssige Vanille – dem Teig zugeben, dann auch Schokolade mit Butter untermischen

1 1/2 Tassen Mehl

1/4 Teelöffel Backpulver

1/4 Teelöffel Salz – die trockenen Zutaten mischen und auch dazugeben

1 Tasse gehackte Pecannüsse (ich habe Walnüsse genommen) – dem Teig untermischen

Den Teig für 5 Minuten stehen lassen, dann in Kugeln (ich habe dazu zwei Löffel benutzt) auf ein Blech setzen, bei 175° C für ca. 8-10 Minuten backen, ich denke das Geheimnis liegt darin, sie nicht zu überbacken, ich habe sie bereits nach 8 Minuten aus dem Ofen genommen, als sich Risse an der Oberfläche gebildet haben, so bleiben sie innen schön feucht.

Es ist ist verrückt, wenn man denkt, dass das Wort “cookie” eines der ersten Wörter unserer Kinder gewesen ist…

Deine Lieblingsguatzli?

6 thoughts on “cookies – Guatzli

  1. Liebe Tamara
    Die Adventszeit ist einfach toll. Obwohl meist nicht ganz stresslos…
    Wir haben gestern, nach unserer Tradition Grittibänz gebacken. Tolle Figuren kamen heraus…ein Baby mit Rassel und eine Ballerina.
    Grittibänzduft durchs Haus.
    Morgen duftet es bei uns nach Glühwein, da wir auch dieses Jahr ein Adventsfenster für die Gemeinde gestaltet haben und nun gibt es einen Adventsapero, organisiert mit 2 netten Nachbarsfamilien! Ja, und dann kommt der berühmte Weihnachtsguetzliduft! Unsere Besteller, ganz traditionell: Zimtsterne für Papa und Lara, Mailänderli für Enya und Spitzbuben, mit selbstgemachter Konfi aus den Beeren im eigenen Garten, für mich…
    Wer weiss, vielleicht gibts dieses Jahr auch noch eure Schoggi-Cookies.
    Die besten Adventsgrüsse in den wilden Westen

    • Liebe Marion, so schön von dir zu lesen…dies ist nun mein erstes Jahr, in welchem ich ein bisschen mehr Zeit im Advent habe und wir basteln und backen können. Das geniesse ich sehr. Kannst du Bilder vom Adventsfenster machen? Jocelyn hat sich auch die Zimtsterne gewünscht, aber ich habe hier noch keine gemahlenen Mandeln gefunden, Calum möchte auch die Spitzbuben. Hast du bei Swissmilk gesehen, dass es da Varianten von Spitzbuben gibt. Wir haben letztes Jahr die mit den Cranberries gemacht und die waren sehr gut. Ward ihr schon im Theater? Welches Stück spielen sie dieses Jahr? wünschen euch eine schöne Adventszeit!

      • LiebeTamara
        Wie kann ich dir ein Foto mailen? Hätte da eins von unserem Adventsfenster:-)
        Am Samstag ist e soweit, dass Stadttheater wird wieder von uns besucht…leider ohne euch! Dieses Jahr lassen wir uns von Hänsel und Gretel dr Bär und dr Hund verzaubern!
        3 Nüsse für Aschenbrödel haben wir, Enya, Lara und ich an unserem Papa- freien Abend auf DVD angeschaut..gemütlicher Sofa-Abend nur für Frauen
        Die liebsten Grüsse aus dem noch immer schneefreien Cazis

      • Kannst du mir das Bild via Facebook schicken?…oder per e-mail: warrentamara@yahoo.com
        Die Adventszeit ist einfach schön. Viel Spass im Theater, bin gespannt welchen Teil Calum’s Kindergärtnerin dieses Jahr übernimmt…Wir haben heute Santa besucht und die Kinder waren glücklich, dass sie den echten getroffen haben und nicht nur einen mit falschem Bart….

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s